Zum Inhalt springen

Aus der Traum.

Aus der Traum.
 
Vor kurzem haben wir dir von unserem Traum erzählt – wohnen und arbeiten an einem Ort. Wenig später wurde unser Bauantrag im Keim erstickt und uns war klar: Das mit unserem Traum auf dem eigenen Grundstück wird nix.
 
Und ja, auch wenn wir etwas enttäuscht sind, ist es vielleicht auch gut, dass es genau so ist. Es gab viel zu viele offene (rechtliche) Hintertürchen, die uns im Nachhinein hätten das Genick brechen können. Bereits der Kostenvoranschlag ist aufgrund diverser Auflagen explodiert. Und ja, irgendwie hatten wir auch ein kleines bisschen ein mulmiges Gefühl bei der Sache – weil eben so viele Unvorhersehbarkeiten vorhanden waren.
 
Klar waren wir etwas niedergeschlagen. Natürlich fanden wir das schade. Aber auf wackeligen „vielleicht geht das langfristig gut und kein Nachbar stört sich“ Füßen wollen wir unseren Betrieb nicht führen. Alles zu ungewiss.
 
Den Kopf stecken wir dennoch nicht in den Sand. Wir suchen nach weiteren Lösungen, uns räumlich auszuweiten und unsere nächsten Ziele zu verfolgen. 😊 Wie heißt es doch so schön? Schließt sich eine Tür, geht eine andere auf.
 
#bauantrag #bauantragabgelehnt #neubau2022 #firmenvergrößerung #wohnenundarbeiten #wohnenundarbeitenuntereinemdach #firmengebäude #manufaktur

2 Gedanken zu „Aus der Traum.“

  1. Hei,
    … tja was soll man dazu sagen ?
    … deutscher Buerokratismus, … und selbst wenn du 30 Jahre bei der Bank ein Konto hattest, ein gutes Einkommen, eine gute Geschåftsidee ist man/frau in der „Risikoruppe“ …. wer Kapital hat kann handeln, die anderen stehen hinten an.
    … aber wie Ihr auch sagt werden sich andere Tueren øffnen !!
    Ich wuensche Euch alles Gute
    LG Klaus … der Freund von Heike R 😀

    1. Hallo Klaus,

      vielen Dank für deine Glückwünsche! Wir sind uns sicher, dass sich zur richtigen Zeit eine Tür öffnen wird und wir dann den nächsten Schritt in dieser Richtung machen können. Wir brauchen vielleicht etwas mehr Geduld als gehofft. 🙂

      Viele liebe Grüße
      Isabelle und Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.